EINPHASEN-TRANSFORMATOREN

Wir produzieren einphasige Transformatoren als Trenntransformatoren oder Spartransformatoren mit einer Bauleistung bis 400.000 VA. Dabei kann die Spannung im Eingang und Ausgang bis zu 1.000 Volt (1 KV) betragen.

Die Eingangsspannung und Ausgangsspannung wird auf Wunsch mit oder ohne Anzapfung oder zusätzlichen getrennten Wicklungen hergestellt. Als Standard in der Frequenz 50/60 Hz, andere Frequenzen sind möglich. Optional bieten wir auch die passenden Gehäuse als pulverbeschichtete Stahlblechgehäuse in RAL-Farbtönen in der Schutzart IP 23 – IP 65 an. Neben der DIN EN 61558 – zuvor DIN VDE 0570 – produzieren wir die Transformatoren auch mit UL-Zulassung.

EINPHASEN-TRANSFORMATOREN – PRODUKTSORTIMENT IN DER ÜBERSICHT

SIE HABEN FRAGEN?

LASSEN SIE UNS SPRECHEN!

ODER NUTZEN SIE UNSER KONTAKTFORMULAR!

Für konkrete anfragen nutzen sie bitte unser detailliertes anfrageformular

Normen unserer Einphasen-Transformatoren

Folgende einschlägige Normen kommen in der Herstellung und Prüfung von Einphasen-Transformatoren zur Anwendung:
Einphasen-Steuertransformatoren EN 61558-2-2, Einphasen-Trenntransformatoren EN 61558-2-4, Einphasen-Sicherheitstransformatoren EN 61558-2-6, Einphasen Spartransformatoren EN 61558-2-13 und in UL 5085 Low Voltage Transformers (XPTQ2) und UL 1446 Electrical Insulation System (OBJY2). Die DIN VDE 0570 wurde durch die DIN EN 61558 ersetzt.

Schutzklassen unserer Einphasen-Transformatoren

Unsere Produkte produzieren wir mit folgenden Schutzklassen nach DIN EN 61140/VDE0140-1:

Schutzklasse I (Schutz durch Schutzleiter):

Alle elektrisch leitfähigen Gehäuseteile sind mit dem Schutzleitersystem der festen Elektroinstallation verbunden, welches sich auf dem Erdpotential befindet. Handelt es sich um bewegliche Geräte der Schutzklasse I haben diese zwingend einen Schutzkontaktstecker (Schukostecker).

Schutzklasse II (Schutz durch Schutzisolierung):

Geräte der Schutzklasse II haben eine verstärkte oder doppelte Isolierung zwischen Netzstromkreis und Ausgangsstromkreis (bzw. Metallgehäuse) und haben keinen Schutzleiteranschluss. Diese Geräte dürfen keinen Schutzkontaktstecker besitzen.

Schutzklasse III (Schutz durch Schutzkleinspannung):

Bei diesen Geräten beträgt die Spannung am Ausgang max. 50 V Wechselspannung oder 120 V Gleichspannung (Schutzkleinspannung SELV, PELV, FELV). Bei Netzbetrieb wird ebenfalls eine verstärkte oder doppelte Isolierung zwischen den Stromkreisen (Netz) benötigt. Es besteht kein Schutzleiteranschluss.

Klassifikation der Transformatoren nach der Kurzschlussfestigkeit

Kurzschlussfest bedeutet, dass die Temperatur die festgelegten Grenzwerte bei kurzgeschlossenen oder überlasteten Transformatoren nicht überschreitet und nach dem Entfernen der Überlast weiter betriebsfähig sind.

Ein bedingt kurzschlussfester Transformator ist mit einer Schutzeinrichtung ausgestattet, die den Eingangs- oder den Ausgangsstromkreis öffnet oder den Strom verringert bei Überlast oder Kurzschluss. Der Transformator ist nach Rücksetzen oder Erneuern der Schutzvorrichtung wieder betriebsfähig.

Nicht kurzschlussfest ist ein Transformator, der keine eigene Schutzeinrichtung besitzt. Diese Schutzeinrichtung muss extern gestellt werden, damit der Trafo vor überhöhten Temperaturen geschützt wird.

Die Schwankungstoleranzen in der primär eingespeisten Spannung und der damit verbundenen Schwankungen in der Nennleistung werden in allen unseren Baureihen gemäß der einschlägigen Norm berücksichtigt.

Einphasen-Transformatoren-Geometrie und verwendete Eisenkerne

Der Kern der Einphasen-Transformatoren besteht bis zu einer Leistung von 3 kVA aus einem DIN EI-Schnitt (Baureihe BS und BE und BEV), der je nach gewünschter Verlustleistung aus kornorientiertem oder nicht-kornorientiertem Trafokernblech und einer Spule mit mindestens einer Primärwicklung und einer Sekundärwicklung erstellt wird.  Bei größeren Leistungen verwenden wir UI-Bleche mit zwei Spulen, die entweder parallel oder in Reihe geschaltet werden (Baureihe BUH, BUF, BDUS, BSUL) oder unsere optimierten Streifenschnitte bis zu einer Bauleistung von 400.000 VA (Baureihe BUVA).

Als Sonderbauform gilt der Einphasen-Transformator als Ringkern-Transformator, den wir Ihnen auch bis zu einer Bauleistung von 3 kVA und frei wählbarer Primärspannung und Sekundärspannung und dem jeweiligen Strom produzieren. Hier kann man den Ringbandeisenkern flexibler nach den Einbausituationen in Höhe und Durchmesser anpassen.

Transformieren in Wechselspannung und Gleichspannung

Neben der Wechselspannung besteht auch die Möglichkeit auf der Sekundärseite eine Wechselspannung für eine anschließende Gleichspannung mit definierter Spannung und Strom zu transformieren. Im Prinzip ist der Aufbau bei diesen Netzteilen wie bei den Einphasen-Transformatoren mit einem Kern und Spule(n) mit jeweils mindestens einer Primärwicklung und einer Sekundärwicklung, zusätzlich mit Gleichrichter und Kühlkörper. Auf Wunsch auch ohne Kondensatoren und mit einer bestimmten Restwelligkeit.

Durch unterschiedliche Fertigungstechniken in unserem Hause sind wir in der Lage im Eisenkern den magnetischen Fluss zu optimieren und dadurch die Verlustleistungen im Leerlauf sowie im Dauerbetrieb deutlich zu reduzieren.

Folgende Baureihen stehen Ihnen zur Verfügung:

  • BS – Steuertransformatoren mit fester Spannungskombination: Primärseite 230 V oder 400 V mit +/- 5% und eine Ausgangsspannung mit 24 V oder 230 V Leistung bis 3.000 VA.
  • BE – Bauleistung bis 3.000 VA, Primärspannung und Sekundärspannung frei wählbar.
  • BSV und BEV sind hierbei die verlustoptimierten Varianten von BE und BS.
  • BSUS/BSUL – Steuertransformatoren in stehender oder liegender Ausführung mit fester Spannungsübersetzung und Bauleistungen bis 20 kVA.
  • BUF – einphasige Transformatoren bis 25 kVA mit Isolierstoffklasse F, BUH – bis 315 kVA in Isolierstoffklasse H, Spannungskombinationen frei wählbar
  • BUVA – verlustoptimierte Baureihe bis 400 kVA, Spannungen sind frei wählbar.

Weitere Sonderbauformen wie Baustellenisoliertransformatoren oder Transformatoren für OP-Leuchten und für medizinisch genutzte Räume u.a. sind hier aufgeführt.