Definition von Transformatoren

Sicherheitstransformatoren nach EN 61558-2-6

Der Sicherheitstransformator ist ein Transformator zur Versorgung von SELV-Stromkreisen. Mit Sicherheitstransformatoren kann die Schutzmaßnahme „Schutzkleinspannung“ erfüllt werden. Sicherheitstransformatoren sind dazu bestimmt, ein Gerät oder Verteilerstromkreise mit Spannungen bis 50 V AC, beziehungsweise geglättete Gleichspannung bis 120 V (Leerlauf und Last) zu speisen, um im Fehlerfall unzulässig hohe und gefährliche Berührungsspannungen zu verhindern.

Maximale Bemessungswerte:

Eingangsspannung: ≤ 1100 V
Ausgangsspannung: ≤ 50VAC oder ≤ 120VDC
Frequenz: ≤ 500 Hz
Maximale Leistung für Einphasentransformatoren: 10 KVA
Maximale Leistung für Dreiphasentransformatoren: 16 KVA