Definition von Transformatoren

Steuertransformatoren nach EN 61558-2-2

Der Steuertransformator hat elektrisch getrennte Wicklungen nach EN61558-2-2, und dient zur Speisung von Hilfsstromkreisen. Steuertransformatoren weisen bei induktiver Last einen geringen Spannungsabfall auf. In elektrischen Anlagen muss gemäß der DIN VDE 0113 Teil 1 ein Steuertransformator vorgesehen werden, wenn: Maschinen und Anlagen mehr als 5 elektromagnetische Betätigungsspulen, Relais, Schütze usw. aufweisen, Steuer- und Meldegeräte außerhalb von Steuerschränken und Maschinen angebracht sind oder wenn elektronische Steuer- beziehungsweise Meldestromkreise zu speisen sind.

Maximale Bemessungswerte:

Eingangsspannung: ≤1100 V
Frequenz: ≤ 500 Hz
Maximale Leistung für Einphasentransformatoren: 25 KVA
Maximale Leistung für Dreiphasentransformatoren: 40 KVA